Menü

AGB
Impressum
Datenschutz
Login

Das richtige Gehalt als ZFA, ZMF, ZMV, ZMP oder DH!

Jennifer Schulte-Tickmann von Jennifer Schulte-Tickmann
Lesezeit: ca. 5 Min. | Beitrag vom :

Inhaltsverzeichnis:


Wie hoch sollte mein Gehalt als Zahnmedizinische Fachangestellte durchschnittlich sein? In welchen Bundesländern wird medizinisches Fachpersonal tariflich vergütet? Und lohnt sich finanziell eine Weiterbildung zur Zahnmedizinischen Fachassistentin, Zahnmedizinischen Verwaltungsassistentin, Zahnmedizinischen Prophylaxeassistentin oder Dentalhygienikerin?

Alle Zahlen rund ums Gehalt als ZFA, ZMF, ZMV, ZMP und DH gibt es jetzt bei uns. Die Gehaltsangaben beziehen sich auf alle Geschlechter.

einstiegsgehalt-zfa-zmf-zmp-zmv-dh
Übersicht zu den Anfangsgehältern von ZFA, ZMF, ZMP, ZMV und DH

Einige Zahnärztekammern wie beispielsweise die Zahnärztekammer Nordrhein geben Vergütungsempfehlungen für Zahnmedizinisches Fachpersonal heraus. Diese sollen dem niedergelassenen Zahnarzt oder dem Praxisinhaber Orientierung bei der Vergütung seiner Angestellten geben. Wiederum andere Bundesländer geben die Vergütung von ZFA, ZMF, ZMV, ZMP und DH in einem Tarifvertrag an und lassen so höhere Transparenz walten.

Newsletter zum Thema Gehalt und Karriere

Weitere Tipps und Infos zur Karriere und zum Gehalt als ZFA, ZMF, ZMV, ZMP und DH erhalten.

Ich möchte den Newsletter abonnieren, um Nachrichten und Informationen zu Jobs und der Karriere in der Zahnarztpraxis zu erhalten. Im Übrigen habe ich die Datenschutzerklärung gelesen und bin mit ihr einverstanden.

Die folgenden Empfehlungen beziehen sich dabei auf eine Vollzeitbeschäftigung von 40 Stunden die Woche (= 173 Stunden pro Monat bei einer Vollzeitbeschäftigung). Teilzeitbeschäftigte Zahnmedizinische Fachangestellte sollten nach der Bezirkszahnärztekammer Trier pro Stunde der mit der Angestellten vereinbarten Arbeitszeit 1/173 der jeweiligen Monatsvergütung einer in Vollzeit beschäftigten Angestellten erhalten. Im Vergleich zu dem frei aushandelbaren Lohn geben wir Ihnen eine Übersicht zu den Tarifverträgen, die für ZFA und Co. gelten.

Gehaltsspanne und Tarife für Zahnmedizinische Fachangestellte (ZFA)

Eine Zahnmedizinische Fachangestellte sollte nach erfolgreich abgeschlossener Berufsausbildung je nach Berufserfahrung zwischen 2.300 und 3.035 Euro verdienen. Allerdings ist das Gehalt auch von einigen andere Faktoren abhängig, wie beispielsweise der Region, den Fortbildungen und der Art der anstellenden Praxis.

Damit Sie dennoch einschätzen können, was ein angemessenes Gehalt ist, wollen wir noch detaillierter auf die Fortbildungen eingehen.
Abseits davon gilt in einigen Bundesländern der vom Verband medizinischer Fachberufe e. V. ein Vergütungstarifvertrag für Zahnmedizinische Fachangestellte. So etwa in Hamburg, Hessen, Niedersachsen (hier nur unter bestimmten Umständen gültig), im Saarland und im Landesteil Westfalen-Lippe. Dabei richtet sich das Gehalt nach den jeweiligen Berufsjahren und der Tätigkeitsgruppe.

Tätigkeitsgruppe Beschreibung
Tätigkeitsgruppe I Grundvergütung für ZFA nach der abgeschlossenen Berufsausbildung.
Tätigkeitsgruppe II ZFA mit Fortbildungsnachweisen im Umfang von mindestens 65 Unterrichtsstunden zu vertiefenden/ speziellen Qualifizierungen, die durch die Zahnärztekammer anerkannt wurden. Die erworbenen Kenntnisse müssen im Arbeitsalltag eingesetzt werden können.
Tätigkeitsgruppe III ZFA mit Fortbildungsnachweisen im Umfang von mindestens 200 Unterrichtsstunden zur Erweiterung der beruflichen Handlungsfähigkeit, die durch die Zahnärztekammer anerkannt wurden. Die erworbenen Kenntnisse müssen im Arbeitsalltag eingesetzt werden können.

Das Gehalt in den Tätigkeitsgruppen I, II und III gliedert sich folgendermaßen auf:

Berufsjahre Tätigkeitsgruppe I Tätigkeitsgruppe II Tätigkeitsgruppe III
1.- 3. 2.221,00€ 2.388,00€ 2.610,00€
4.- 6.. 2.302,50€ 2.475,50€ 2.705,50€
7.- 9. 2.414,50€ 2.596,00€ 2.837,50€
10.- 12. 2.499,00€ 2.686,50€ 2.936,50€
13.- 15. 2.576,50€ 2.770,00€ 3.027,50€
16.- 18. 2.650,50€ 2.849,50€ 3.114,50€
19.- 21. 2.724,50€ 2.929,00€ 3.201,50€
22.- 24. 2.798,00€ 3.008,00€ 3.288,00€
25.- 27. 2.872,00€ 3.087,50€ 3.375,00€
ab 28.. 2.929,50€ 3.149,50€ 3.442,50€

Gehalt als ZMF, ZMP, ZMV

Durch Fortbildungen zur Zahnmedizinischen Prophylaxeassistentin, zur Zahnmedizinischen Fachassistentin oder zur Zahnmedizinischen Verwaltungsassistentin kann das Gehalt einer ZFA um bis zu 680 Euro monatlich gesteigert werden, da in dieser Tätigkeitsgruppe eine Gehaltsspanne von 2.801 bis 2.980 Euro von der Zahnärztekammer Nordrhein empfohlen wird. Je nach Berufserfahrung steigt auch hier das Gehalt im Laufe der Zeit.

Im Tarifvertrag reiht sich das Gehalt der ZMF, ZMP und ZMV in die Tätigkeitsgruppe IV, somit erhalten diese einen Zuschlag von rund 25 % zur Grundvergütung. Ist mehr als nur eine zusätzliche Qualifikation vorhanden, kann sich der Zuschlag auf 30 % erhöhen, solange die Tätigkeiten auch in der Praxis ausgeübt werden.
Das Gehalt glieder sich in der Tarifgruppe IV folgend auf:

Berufsjahre Tätigkeitsgruppe IV
1.- 3. 2.776,50€
4.- 6.. 2.878,50€
7.- 9. 3.018,50€
10.- 12. 3.124,00€
13.- 15. 3.221,00€
16.- 18. 3.313,50€
19.- 21. 3.406,00€
22.- 24. 3.497,50€
25.- 27. 3.590,00€
ab 28.. 3.662,00€

Stellenangebote für ZMF, ZMP und ZMV erhalten


Gehalt Dentalhygienikerin

Das Gehalt einer ZMP, ZMV oder ZMF, die zur Dentalhygienikerin oder Dentalen Fachwirtin weitergebildet ist, liegt schließlich zwischen 3.099 und 3.946 Euro bei mehr als 28 Jahren Berufserfahrung. Damit markiert damit diese Berufsgruppe die höchste Gehaltsspanne, orientiert man sich an den Empfehlungen der Zahnärztekammer Nordrhein

Auch im Tarifvertrag gliedert sich die DH in die höchste Tätigkeitsgruppe, in die Tätigkeitsgruppe V. Hier erhält sie einen Zuschlag von rund 30 % zur Grundvergütung und kann durch zusätzliche Qualifikationen auf 35 % steigen.
Das Gehalt in dieser Tarifgruppe beträgt zwischen 2.887,50 bis 3.808,50Euro:

Berufsjahre Tätigkeitsgruppe V
1.- 3. 2.887,50€
4.- 6.. 2.993,50€
7.- 9. 3.139,00€
10.- 12. 3.249,00€
13.- 15. 3.349,50€
16.- 18. 3.446,00€
19.- 21. 3.542,00€
22.- 24. 3.637,50€
25.- 27. 3.734,00€
ab 28.. 3.808,50€

Stellenangebote für Dentalhygienikerin erhalten

Was ist das richtige Gehalt als ZFA, ZMF, ZMV, ZMP oder DH?
Was ist das richtige Gehalt als ZFA, ZMF, ZMV, ZMP oder DH?

Ausbildungsvergütung: Gehalt in der Ausbildung zur Zahnmedizinische Fachangestellte

Für die Ausbildung empfiehlt die Zahnärztekammer Nordrhein als Gehalt für Auszubildene zur ZFA im 1. Lehrjahr 950 €, im 2. Lehrjahr 1.000 € und im 3. Lehrjahr 1.100 €. Auch hier können die Gehälter leicht variieren, allerdings ist sie Spanne zwischen Länd- und Stadtpraxen und verschiedenen Bundesländern hier nicht so groß, wie nach der Ausbildung.

Wird die Ausbildung in Hamburg, Hessen, Niedersachsen, im Saarland oder im Landesteil Westfalen-Lippe absolviert, ist das Ausbildungsgehalt im Tarifvertrag klar geregelt. So sind im 1. Ausbildungsjahr zur ZFA 920 Euro vorgeben. die steigt im 2. Ausbildungsjahr auf 995 Euro und im letzten auf 1.075 Euro.


Gehaltsspannen nach Berufsjahren

Um die möglichen Gehaltsspannen, aufgeschlüsselt nach Berufsjahren und Beruf, noch einmal zu veranschaulichen, hier eine Tabelle als Übersicht:

Hierbei handelt es sich um Angaben der Zahnärztekammer Nordrhein, die nur Empfehlungen darstellen. Um das individuelle Gehalt für die ZFA, ZMV, ZMP, ZMF oder DH festzulegen, müssen bei jeder Angestellten auch die persönlichen Qualifikationen, die Berufserfahrung, regionale Besonderheiten sowie bereits erbrachte Leistungen und die Motivation der Mitarbeiterin berücksichtigt werden.

Berufsjahre ZFA ZMP ZMV, ZMF Dentalhygienikerin
1.-3. 2.300€ 2.703€ 2.875€ 2.990€
4.-6. 2.384€ 2.801€ 2.980€ 3.099€
7.-9. 2.500€ 2.938€ 3.125€ 3.250€
10.-12. 2.588€ 3.041€ 3.235€ 3.364€
13.-15. 2.668€ 3.135€ 3.335€ 3.468€
16.-18 2.745€ 3.225€ 3.431€ 3.569€
19.-21. 2.822€ 3.316€ 3.528€ 3.669€
22.-24. 2.898€ 3.405€ 3.623€ 3.767€
25.-27. 2.975€ 3.496€ 3.719€ 3.868€
ab 28. 3.035€ 3.566€ 3.794€ 3.946€

Gehaltsspanne nach Bundesländern

Das Gehalt eines ZFA, aufgeteilt nach den Bundesländern, können Sie folgender Tabelle entnehmen:

Region 1. Quartil Durchschnitt 3. Quartil
Deutschland 1.847€ 2.116 € 2.508 €
Baden-Württemberg / BW 2.013 € 2.317 € 2.690 €
Bayern 1.911 € 2.246 € 2.636 €
Berlin 1.818 € 2.101€ 2.496 €
Brandenburg 1.732 € 1.946 € 2.222 €
Bremen 1.728 € 1.906 € 2.474 €
Hamburg 2.019 € 2.395 € 2.729 €
Hessen 1.953 € 2.266 € 2.682 €
Mecklenburg-Vorpommern/ MV 1.703 € 1.836€ 2.080 €
Niedersachsen 1.801€ 2.022 € 2.395€
Nordrhein-Westfalen / NRW 1.850 € 2.057 € 2.439 €
Rheinland-Pfalz / RP 1.866 € 2.086€ 2.430€
Saarland 1.902 € 2.025 € 2.567 €
Thüringen 1.716 € 1.804 € 2.027€
Sachsen 1.754 € 1.931€ 2.122 €
Sachsen-Anhalt / SA 1.728 € 1.885€ 2.088 €
Schleswig-Holstein / SH 1.819€ 2.092 € 2.385€

Sie sind unzufrieden mit Ihrem jetzigen Gehalt und möchten gerne mehr verdienen? Dann schauen Sie doch mal in unseren Artikel "Zur Gehaltserhöhung als Zahnmedizinische Fachangestellte - 5 Tipps des Deutschen Zahnarzt Services"!

Kostenlose Stellenanfrage für ZFA, ZMF, ZMV, ZMP und DH

Quellen (Stand August 2023):


 
Ein Beitrag von:
Jennifer Schulte-Tickmann

Jennifer Schulte-Tickmann schreibt beim Deutschen Zahnarzt Service über die Karriere in der Dental-Branche. Sie verfolgt die Entwicklungen der Branche aktiv und möchte Zahnärzten bei der Jobsuche mit aktuellen und relevanten Informationen und Tipps behilflich sein.

     

Direkt zu aktuellen Stellenangeboten
  • Zahnarzt
  • Vorbereitungsassistent
  • Zahnmedizinische Fachangestellte
  • Zahnmedizinische Prophylaxeassistentin
  • Zahnmedizinische Fachassistenz
  • Entlastungsassistent
  • Partner
  • Oralchirurg
  • Kieferorthopäde
  • Zahnmedizinische Verwaltungsassistentin
  • Nachfolger
  • Kinderzahnarzt
  • Dentalhygienikerin
  • Zahntechniker
  • Praxismanager
  • Mund-Kiefer-Gesichtschirurg
  • Weiterbildungsassistent

Passende Praxisprofile erhalten: Sie suchen eine neue Stelle in einer Zahnarztpraxis?

Erhalten Sie jetzt kostenlos und unverbindlich Stellenangebote in Ihrer Region.

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage


Zahnarztblog
  • Aktuelles
  • Berufsbild
  • Berufsstart
  • Bewerbung
  • DH
  • Dentalhygienikerin
  • Einstieg
  • Gehalt
  • Kündigung
  • Partner
  • Personal
  • Personalsuche
  • Podcast
  • Praxismanager
  • Praxispersonal
  • Schwangerschaft
  • Selbstständigkeit
  • Stellensuche
  • Studium
  • Weiterbildung
  • Wissenswert
  • ZMF
  • ZMFA
  • ZMP
  • ZV
  • Zahnarztpraxis
  • Zahnmedizinische Fachangestellte
  • Zahnmedizinische Fachassistenz
  • Zahnmedizinische Prophylaxeassistentin
  • Zahnmedizinische Verwaltungsassistentin
  • Zahntechniker
  • bewerben
  • kündigen
  • lebenslauf
  • vertrag
Passende Praxisprofile erhalten

Sie suchen eine neue Stelle in einer Zahnarztpraxis? Erhalten Sie kostenlos und unverbindlich Stellenangebote in Ihrer Region.

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage


Verwandte Artikel

Das Gehalt als Oralchirurg

Jennifer Schulte-Tickmann von Jennifer Schulte-Tickmann
Lesezeit: ca. 2 Min. | Beitrag vom :

In der Dentalbranche ist es durchaus praktisch, ein gutes Verhandlungsgeschick zu haben. Gehälter … weiterlesen


Wir sind Top-Dienstleister 2023 - Auszeichnung durch Proven Expert

Jennifer Schulte-Tickmann von Jennifer Schulte-Tickmann
Lesezeit: ca. 2 Min. | Beitrag vom :

Der Deutsche Zahnarzt Service wurde von der Bewertungsplattform Proven Expert zum Top-Dienstleister … weiterlesen



Ein neuer Zahnarzt im Team - wie der Einstieg gelingt

Jennifer Schulte-Tickmann von Jennifer Schulte-Tickmann
Lesezeit: ca. 4 Min. | Beitrag vom :

Stellenangebote stellen die Weichen Ein neuer Zahnarzt im Team stellt eine Bereicherung für Praxen … weiterlesen


Weiterbildung zum Fachzahnarzt für Kieferorthopädie

Lesezeit: ca. 3 Min. | Beitrag vom :

Dass jeder Zahnarzt nach Erlangung der zahnärztlichen Approbation ebenfalls auf Kieferorthopädie … weiterlesen


 
Ihr persönlicher Betreuer
Robert Braun
Hallo, mein Name ist Robert Braun und ich stehe Ihnen bei jeglichen Fragen zum Deutschen Zahnarzt Service zur Seite. Egal, ob Sie sich beruflich neu orientieren möchten oder eher auf der anderen Seite stehen und Zahnärzte & Praxismitarbeiter (m|w|d) für Ihre Praxis suchen: Ihre individuellen Wünsche stehen bei uns im Fokus und gemeinsam finden wir eine passende Lösung für Ihre Anforderungen. Wenn Sie mehr zu den Leistungen des Deutschen Zahnarzt Service erfahren möchten, sprechen Sie mich gerne an.

Sind Sie überzeugt?

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage

Ihr persönlicher Betreuer
 
Robert Braun

Ansprechpartner

Beim Deutschen Zahnarzt Serivce wird Persönlichkeit und Individualität großgeschrieben. Bei der Suche nach einer freien Stelle oder auch nach neuem Personal für Ihre Zahnarztpraxis unterstütze ich Sie jederzeit. Kontaktieren Sie mich gerne, falls Sie Fragen zu unserem Service haben.

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage

Kontakt

Tel.: +49 (0) 521 / 911 730 40
Fax: +49 (0) 521 / 911 730 41
bewerbung@dzas.de

Adresse

Deutscher Zahnarzt Service
Johanneswerkstr. 4
33611 Bielefeld

Kundenbewertungen & Erfahrungen zu Deutscher Zahnarzt Service. Mehr Infos anzeigen.

Kooperations-Partner
Unser Netzwerk-Partner
Partner von
Wir pflanzen Bäume
Wir fördern

Sichere Übertragung Ihrer Daten

SSL-verschlüsselt für sichere Datenübertragung

SSL-verschlüsselt für sichere Datenübertragung

Serverstandort in Deutschland

Serverstandort in Deutschland