Navigation schliessen

Die Infoseite für angehende Zahnarztassistenten (Vorbereitungsassistenten, Weiterbildungsassistenten und Entlastungsassistenten)

Lesezeit: ca. 2 Min. | Beitrag vom

Zusammenfassung
3.8 / 5 aus 19 Abstimmungen

Sie haben vor kurzem Ihr Studium der Zahnmedizin erfolgreich beendet? Herzlichen Glückwunsch! Nach dem Studienende ist vor dem Start ins Berufsleben. Im Folgenden finden Sie die wichtigsten Dinge, die nun für Ihren neuen Lebensabschnitt hilfreich sein können.

Stellenangebote für Zahnärzte

Der eine genießt nach dem Studium vielleicht zunächst einen schönen Urlaub und ist auf Weltreise, der andere steigt direkt in die Zahnarztpraxis seiner Eltern ein. Für die meisten Zahnmedizin-Studenten heißt es aber früher oder später: Wo finde ich einen Job oder eine Stelle als Zahnarzt? Wo kann ich meine Assistenzzeit sinnvoll absolvieren?

Im Gegensatz zum Studium gibt es hier nun nicht mehr den einen Ansprechpartner, sondern man ist noch mehr auf sich selbst gestellt. Eine Möglichkeit ist es beispielsweise, das Internet zu durchforsten. Relativ gängig ist die klassische Suche nach Stellenangeboten in der zm oder bei den regionalen Zahnärztekammern.

Weniger bekannt, aber eine sehr effiziente, einfache und kostenfrei Methode, ist die Stellensuche über den Deutschen Zahnarzt Service. Schon vor dem Ende des Studiums - aber auch im weiteren Berufsleben - kann man sich als Zahnmediziner auf der Plattform anmelden und sich passende Stellenangebote kostenfrei zusenden lassen.

Gehalt als Zahnarzt

Die Vergütung von Assistenz-Zahnärztinnen / -Zahnärzten ist sehr unterschiedlich - und selten so hoch, wie viele Zahnmediziner es im Studium noch hoffen. Einstiegsgehälter liegen bei Zahnarztpraxen in der Regel zwischen 1.500 € und 2.800 € brutto, mit Ausreißern nach oben und unten sowie zum Teil mit einem 13. Monatsgehalt oder einer Umsatzbeteiligung. In Zahnkliniken verdient ein Berufseinsteiger in der Regel zwischen 2.500 € und 3.500 € brutto.

Generell sind die Verdienstaussichten einer Assistenzzahnärztin oder eines Assistenzzahnarztes sehr begrenzt, da ihre Honorarumsätze nicht so hoch sind und auch nicht so hoch sein können. Dennoch gilt auch in diesem Teil des Arbeitsmarktes natürlich die Regel von Angebot und Nachfrage: Auf dem Land, wo die Bewerberzahlen geringer sind, kann man zum Teil einiges mehr verdienen als in der Großstadt, in der die meisten Absolventen arbeiten möchte. Weitere Informationen zum Thema Gehalt in den Zahnarztpraxen finden Sie auch in der Gehaltsstudie für Deutschlands Zahnarztpraxen.

Noch ein Hinweis: Wer sich bereits vorab mit Arbeitsverträgen beschäftigen möchte, sollte sich an die zahnärztliche Kammer wenden. Diese haben häufig Musterarbeitsverträge vorliegen und stellen diese Interessierten zur Verfügung.

Weiterbildung Zahnarzt

Zahnärzte, die sich in der Weiterbildung befinden, arbeiten als angestellte Zahnärzte, werden jedoch als Assistenzzahnärzte vergütet. Fachärztliche Weiterbildungen sind v.a. in der Kieferorthopädie, der Oralchirurgie / zahnärztlichen Chirurgie, der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie sowie dem Öffentlichen Gesundheitswesen vorgesehen.

Die fachzahnärztliche Weiterbildung ist abhängig von der Weiterbildungsordnung der zuständigen Landeszahnärztekammer. Welche Kammer zuständig ist, richtet sich nach dem Standort der Praxis oder, wenn keine eigene Praxis vorhanden ist, nach dem jeweiligen Wohnort. Die unterschiedlichen Weiterbildungsordnungen ähneln sich inhaltlich sehr und umfassen unter anderem Dauer und Inhalt sowie Definitionen für einzelne Fachgebiete. Nach der bestandenen Prüfung und der Beendigung der Weiterbildung erfolgen die Anerkennung sowie die damit verbundene Berechtigung, die Gebietsbezeichnung zu führen.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen für Ihren Berufseinstieg einige nützliche Hinweise geben. Fehlen Ihnen bestimmte Themen? Dann senden Sie uns gerne eine E-Mail, damit wir diese kurze Übersichtsseite ergänzen.

Gerne unterstützen wir Sie auch direkt bei Ihrer Jobsuche - u.a. als Vorbereitungsassistent, Weiterbildungsassistent oder Entlastungsassistent. Besuchen Sie uns doch einfach auf www.deutscher-zahnarzt-service.de und registrieren Sie sich kostenfrei oder nehmen Sie persönlichen Kontakt zu uns auf.

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage

Sie sind Zahnarzt und suchen eine neue Stelle?

Dann erhalten Sie kostenlos und unverbindlich Stellenangebote in Ihrer Region.

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage


Direkt zu aktuellen Stellenangeboten
Passende Praxisprofile erhalten

Sie sind Zahnarzt (m|w|d) und suchen eine neue Stelle? Dann erhalten Sie kostenlos und unverbindlich Stellenangebote in Ihrer Region.

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage


Verwandte Artikel

10 Tipps zur erfolgreichen Personalsuche

Von Alexander Bongartz
Lesezeit: ca. 7 Min. | Beitrag vom

Eine Erweiterung der Praxis, ein neuer Standort, die Entlastung des selbstständigen und vielbeschäftigten Zahnarztes, Schwangerschaften im Team oder die Übergabe der eigenen Praxis am ... weiterlesen


Wie sieht der perfekte Lebenslauf als Zahnarzt aus?

Lesezeit: ca. 4 Min. | Beitrag vom

Bei einer Bewerbung ist der Lebenslauf einer der wichtigsten Bestandteile, den viele Arbeitgeber als erstes lesen. Wer sich auf Stellenangebote für einen Zahnarzt bewirbt, b... weiterlesen



Zahnarztangst - Dr. med. dent. Christoph Boeger im Interview

Von Dr. med. dent. Christoph Boeger
Lesezeit: ca. 7 Min. | Beitrag vom

Zahnarztangst - das ist wirklich keine Seltenheit. Aber warum ist diese Angst so weit verbreitet und was können Arzt und Patient dagegen tun? Tipps u... weiterlesen


Praxisneubesetzung, Partnerschaft und die Niederlande

Lesezeit: ca. 1 Min. | Beitrag vom

Für den Juli stellen wir Ihnen gleich mehrere besondere Stellenangebote vor, die kaum unterschiedlicher sein könnten. Praxisneubesetzung im Rhein-Neckar-Kreis Die neue Zahnklinik wollen un... weiterlesen



Kundenbewertungen & Erfahrungen zu Deutscher Zahnarzt Service. Mehr Infos anzeigen.

Ihre persönliche Ansprechpartnerin
 
Katharina Plehn

"Ich unterstütze Sie gerne bei der Suche nach der passenden Praxis in Ihrer Wunschregion. Die kostenlose Stellenanfrage ist der erste Schritt zu Ihrem neuen Job."

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage

Kontakt

Tel.: +49 (0) 521 / 911 730 42
Fax: +49 (0) 521 / 911 730 41
bewerbung@dzas.de

Adresse

Deutscher Zahnarzt Service
Johanneswerkstr. 4
33611 Bielefeld


Sichere Übertragung Ihrer Daten

SSL-verschlüsselt für sichere Datenübertragung

SSL-verschlüsselt für sichere Datenübertragung

Serverstandort in Deutschland

Serverstandort in Deutschland

Kostenlose Stellenanfrage in Ihrer Stadt

Lassen Sie sich von uns benachrichtigen, wenn wir für Sie passende Stellenangebote in Ihrer Stadt haben.

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage
You have voted!
Schliessen
Vote for:
stars
Vote
You have not rated!