Navigation schliessen

Was macht ein Entlastungsassistent?

Lesezeit: ca. 3 Min. | Beitrag vom

Zusammenfassung
4.3 / 5 aus 27 Abstimmungen

Ein Entlastungsassistent Zahnarzt ist ein Assistent/Zahnarzt, welcher für einen bestimmten Zeitraum bei einem niedergelassenen Vertragszahnarzt tätig ist. Die Gründe für die Arbeitsaufnahme sind demnach auf eine Sichererstellung der vertragszahnärztlichen Versorgung zurückzuführen. Die gesetzlichen Regelungen sind im § 32 Absatz 2 Zahnärzte-ZV geregelt. Die Einstellung eines Entlastungsassistenten bedeutet demnach eine Ausnahme vom Grundgesetz bezüglich der persönlichen Leistungserbringung.

Ein Entlastungsassistent Zahnarzt darf ausschließlich aus Gründen der Sicherstellung der vertragszahnärztlichen Versorgung und in Verbindung der Aus- und Weiterbildung eingestellt werden. Demnach ist außerdem zwischen Vorbereitungsassistenten, Entlastungsassistenten und Weiterbildungsassistenten zu unterscheiden. Außerdem können Assistenten mit einer Berufserlaubnis - § 13 - Ausübung der Zahnheilkunde - nur als Entlastungsassistent unter Aufsicht eines Vertragszahnarztes den Beruf ausüben. Dazu ist vor der Beschäftigung eine Genehmigung erforderlich. Es muss daher ein Grund vorliegen, um einen Entlastungsassistenten zu beschäftigen. Dieser Grund muss mit entsprechenden Nachweisen belegt werden und ist bei der Beantragung anzugeben. Entlastungsassistenten können zum Beispiel bei der Erziehung von Kindern und während der Pflege eines Angehörigen eingestellt werden. Erkrankungen/Pflege von Angehörigen, wissenschaftliche und berufspolitische Tätigkeiten können ebenso ein Grund für die Einstellung eines Entlastungsassistenten sein.

Diverse Stellenangebote als Entlastungsassistent auszuschreiben sind daher mit bestimmten Faktoren verbunden. Sobald der Antrag genehmigt ist, kann die Beschäftigung laut Unterlagen beginnen. Eine Beschäftigung eines Entlastungsassistenten führt außerdem zu einem Degressionszuschlag in der Höhe von 25 %. Eine Teilzeitbeschäftigung beträgt der Zuschlag 12,5 %.

entlastungsassistent_zahnarzt
Stellenangebote beim Zahnarzt für Entlastungsassitenten

Stellenangebote Entlastungsassistent - wie wird man Entlastungsassistent?

Um als Entlastungsassistent Zahnarzt tätig sein zu dürfen, bedarf es einer abgeleisteten Vorbereitungsassistenzzeit beziehungsweise die Genehmigung, die Vorbereitungsassistenzzeit nicht ableisten zu müssen. Der Vertragszahnarzt muss vor Beginn der Beschäftigung eine Genehmigung bei der KZVB-Bezirksstelle einholen. Praktischerweise sind die Anträge bei den Bezirksstellen der KZVB online zu bekommen.

Ein Entlastungsassistent Zahnarzt darf nicht eingestellt werden, wenn es sich um eine Erweiterung des Praxisumsatzes handelt; dafür sind Stellenangebote Entlastungsassistent nicht gedacht. Sondern es muss ein Grund der Entlastung und eine Befürwortung eines Assistenten vorliegen. Jeder Assistent mit Approbationsurkunde kann dementsprechend als Entlastungsassistent Zahnarzt eingestellt werden. Ebenso muss die Ausbildungszeit - nach der Weiterbildungsverordnung - abgeschlossen sein.

Die Beschäftigung kann auf Vollzeit und auch auf Teilzeit erfolgen. Die Ausübung einer Entlastungsassistenzzeit ist immer auf eine genehmigte Zeit ausgelegt. Das bedeutet, eine Entlastungsassistenzzeit ist keine feste Anstellung, sondern betrifft stets einen gewissen Zeitraum, welche vorab geprüft und festgelegt wird. Für Arbeitgeber und Arbeitnehmer ist eine Entlastungsassistenzzeit mit bedeutenden Vorteilen verbunden.

Entlastungsassistent - Welche Entwicklungsmöglichkeiten hat man?

Ein Entlastungsassistent hat besonders die Möglichkeit, bedeutende Praxiserfahrungen zu sammeln und auf einem praxisnahen Weg Berufserfahrung zu sammeln und den Beruf in vollem Umfang auszuüben. Durch die Anwesenheit eines Vertragsarztes wird somit der Behandlungsablauf bedeutend unterstützt und praxisbezogen erlernt. Die Tätigkeit als Entlastungsassistent verbindet somit die praktische Tätigkeit, eine Wissenserweiterung und zugleich auch eine Wissensvertiefung.

Ein Entlastungsassistent lernt wesentliche Aspekte, welche sich praxisnah ergeben. Dabei lernt der Assistent wichtige Erkenntnisse für die berufliche Entwicklung und kann das bereits grundlegende Wissen umfassend anwenden. Die berufliche Entwicklung ist daher bereits schon in der Assistenzzeit von Bedeutung und wird täglich gefestigt. Somit erreichen Assistenten eine besonders praxisbezogene Kompetenz, um jeweils auch auf individuelle Situationen eingehen zu können. Ebenso mit Hinsicht der zwischenmenschlichen Beziehungen vor Ort. Fachkenntnisse werden somit vertieft, gefestigt und erweitert. Zudem kann nach der Entlastungsassistenzzeit eine Weiterbildung anschließen und es ist im weiteren Verlauf auch die Tätigkeit als Vertragsarzt möglich.

Eine Entlastungsassistenzzeit ist eine bedeutende Weiterentwicklung für den Assistenten und zudem eine Entlastung in bestimmten Situationen, um den Praxisablauf zu gewährleisten.

Die Entlastungsassistenzzeit ist besonders bedeutend für die berufliche Karriere. Dabei wird das Wissen vertieft und erweitert. Die praxisnahe Berufsausübung bringt wichtige Erfahrungswerte mit sich, welche für die berufliche Zukunft einen hohen Stellenwert besitzen.

Sie sind gerade auf der Suche nach einem Stellenangebot als Entlastungsassitent? Dann starten Sie doch die kostenlose Stellenanfrage auf unserer Seite und wir übernehmen die Stellensuche für Sie.

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage

Passende Praxisprofile erhalten

Sie sind Zahnarzt (m|w|d) und suchen eine neue Stelle? Dann erhalten Sie kostenlos und unverbindlich Stellenangebote in Ihrer Region.

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage


Verwandte Artikel

Die eigene Zahnarztpraxis: Praxisübernahme oder Neugründung?

Lesezeit: ca. 4 Min. | Beitrag vom

Freiheit - das ist ein großes Wort, das viele Assoziationen weckt. Freiheit im Beruf, das ist das, was sich viele wünschen. Doch mit ko... weiterlesen


Teamcoaching in der Zahnarztpraxis - warum es sich lohnen kann

Lesezeit: ca. 3 Min. | Beitrag vom

Teamcoaching in der Zahnarztpraxis ebnet den Weg zu einer optimierten und effizienteren Arbeitsweise. Arbeitsläufe und die Kommunikation im Team und mit Patienten lassen sich i... weiterlesen



Weiterbildung zum Fachzahnarzt für Oralchirurgie

Lesezeit: ca. 3 Min. | Beitrag vom

Weiterbildung zum Fachzahnarzt für Oralchirurgie - Inhalte Die Oralchirurgie ist ein Teilbereich der Zahnmedizin und umfasst neben der zahnärztlichen Chirurgie noch weitere Gebiete. Da... weiterlesen


Was macht ein angestellter Zahnarzt?

Lesezeit: ca. 4 Min. | Beitrag vom

Zahnärzte - wer kennt sie nicht? Im Alltag gehören Zahnärzte zu den bekanntesten und am häufigsten besuchten Ärzten, doch wissen Sie was g... weiterlesen




Ihre persönliche Ansprechpartnerin
 
Sina Mika

"Ich unterstütze Sie gerne bei der Suche nach der passenden Praxis in Ihrer Wunschregion. Die kostenlose Stellenanfrage ist der erste Schritt zu Ihrem neuen Job."

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage

Kontakt

Tel.: +49 (0) 521 / 911 730 42
Fax: +49 (0) 521 / 911 730 41
bewerbung@dzas.de

Adresse

Deutscher Zahnarzt Service
Johanneswerkstr. 4
33611 Bielefeld


Sichere Übertragung Ihrer Daten

SSL-verschlüsselt für sichere Datenübertragung

SSL-verschlüsselt für sichere Datenübertragung

Serverstandort in Deutschland

Serverstandort in Deutschland

Kostenlose Stellenanfrage in Ihrer Stadt

Lassen Sie sich von uns benachrichtigen, wenn wir für Sie passende Stellenangebote in Ihrer Stadt haben.

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage
You have voted!
Schliessen
Vote for:
stars
Vote
You have not rated!