Navigation schliessen

Weiterbildung zum Fachzahnarzt für Oralchirurgie

Lesezeit: ca. 3 Min. | Beitrag vom

Zusammenfassung
4.3 / 5 aus 26 Abstimmungen

Weiterbildung zum Fachzahnarzt für Oralchirurgie - Inhalte

Die Oralchirurgie ist ein Teilbereich der Zahnmedizin und umfasst neben der zahnärztlichen Chirurgie noch weitere Gebiete. Dazu zählen Frakturen der Zähne und des Kiefers sowie auch die Implantologie. Sie wird von der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie vollständig abgedeckt. Die Weiterbildung besteht aus theoretischen sowie praktischen Inhalten, die zu großen Teilen an Fallzahlen gekoppelt sind. Die Nachfrage ist nach wie vor sehr groß. Eine Weiterbildung ist jedoch nötig um die Bezeichnung Fachzahnarzt für Oralchirurgie tragen zu dürfen. Es ist eine Qualifikation die ein Zahnmediziner zusätzlich erwerben kann. Durch die Spezialisierung auf die Oralchirurgie erweitert man seine Fähigkeiten für bestimmte operative Eingriffe. Neben diesem Titel darf ein Zahnarzt noch zwei weitere Zusatzqualifikationen erwerben und tragen.

Weiterbildung_Oralchirurgie
Die Weiterbildung zum Fachzahnarzt für Oralchirurgie

Die Weiterbildung zum Fachzahnarzt für Oralchirurgie ermöglicht es dem Zahnarzt Zahnfleischerkrankungen und Erkrankungen des Zahnhalteapparates zu diagnostizieren und zu behandeln. Darüber hinaus sind die Versorgung durch Implantate, die plastische Parodontalchirurgie und die Behandlung mit Zahnersatz Bestandteil der Ausbildung. Insgesamt dauert die Weiterbildung zum Fachzahnarzt für Oralchirurgie vier Jahre. Um sich danach zur Prüfung anmelden zu können, muss ein vorgegebener Operationskatalog abgearbeitet worden sein. Es können jedoch nicht alle oralchirurgischen Tätigkeiten für die Weiterbildung gewertet werden. Dazu zählt zum Beispiel die Tätigkeit in der Selbstständigkeit. Wie viel Zeit angerechnet werden kann hängt unter anderem auch von der Weiterbildungsstätte ab. So können bis zu maximal drei Jahren in chirurgischen Abteilungen einer Hochschule für Mund-, Zahn-, und Kieferheilkunde angerechnet werden. Aber auch ein Krankenhaus mit einer oralchirurgischen Abteilung wäre für eine Anrechnung der Weiterbildungszeit geeignet.

Weiterbildung zum Fachzahnarzt für Oralchirurgie - theoretische Inhalte

Der theoretische Teil umfasst allgemeine Grundlagen im Bereich der Untersuchung und Diagnostik. Dazu zählt neben dem Umgang mit dem Patienten, auch die Erhebung der Anamnese und die Durchführung der extraoralen und enoralen Untersuchung. Auch die bildgebende Diagnostik muss abgedeckt werden.
Ein weiterer Aspekt der Weiterbildung ist die Anästhesie und Pharmakologie. Hier werden wichtige Medikamentengruppen wie Analgetika und die antibiotische Therapie abgehandelt. Außerdem müssen Fertigkeiten im Erkennen und Managen von Notfallsituationen erworben werden. Hierzu zählen Traumata, Nachblutungen oder auch Infektionen.
Neben den medizinischen Kenntnissen vermittelt die Weiterbildung zum Fachzahnarzt für Oralchirurgie auch den Aufbau und die Organisation einer oralchirurgischen Praxis.

Weiterbildung zum Fachzahnarzt für Oralchirurgie - Operative Therapieverfahren

Zuerst werden die Grundprinzipien der chirurgischen Therapie vermittelt. Darunter fallen Methoden zur Blutstillung oder auch die topographische Anatomie des jeweiligen Fachgebietes. Auch der Wundverschluss mittels Nahtmaterial oder osteosynthetischem Material wird gelehrt. Weitere Themengebiete stellen die operative Therapie von Erkrankungen der Kieferhöhle und die präprothetische Chirurgie dar. Darüber hinaus erwirbt man Kenntnisse in der Tumorchirurgie, septischen Chirurgie und Traumatologie. Die einzelnen Unterpunkte kann der interessierte Zahnmediziner in der Weiterbildungsordnung der Bundeszahnärztekammer finden.

Stellenmarkt für Fachzahnärzte der Oralchirurgie

Viele Stellenangebote für einen Fachzahnarzt findet man zum Beispiel bei uns auf der Seite. Hier suchen zahnmedizinische Versorgungszentren oder aber auch viele Praxen nach kompetenter Verstärkung für ihr Team. Die Nachfrage ist auch in größeren Metropolen vorhanden. Hier finden sich jedoch nicht nur Stellenangebote für einen Fachzahnarzt sondern auch für Zahnärzte ohne weitere Zusatzqualifikationen, die vielleicht erst noch in der Zukunft eine Weiterbildung anstreben. Dies verschafft Ihnen natürlich weitere berufliche Möglichkeiten. Nicht selten werden nach vollendeter Weiterbildung auch eine Partnerschaft in Aussicht gestellt.

Passende Praxisprofile erhalten

Sie sind Zahnarzt (m|w|d) und suchen eine neue Stelle? Dann erhalten Sie kostenlos und unverbindlich Stellenangebote in Ihrer Region.

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage


Personalsuche für Praxen

Sie haben offene Stellenangebote in Ihrer Praxis? Finden Sie bei uns den passenden Zahnarzt für Ihre Praxis.

Jetzt passende Bewerber finden


Verwandte Artikel

Geschäftsführer Alexander Bongartz gibt Tipps zum Vorstellungsgespräch als Zahnarzt!

Von Alexander Bongartz
Lesezeit: ca. 4 Min. | Beitrag vom

Der Geschäftsführer des Deutschen Zahnarzt Service, Alexander Bongartz, hat durch den regelmäßigen Kontakt zu zahlreichen Zahnarztpraxen viel Erfahrung in Sachen Personalsuche und –gewinn... weiterlesen


5 Tipps zur erfolgreichen Jobsuche als ZFA

Von Alexander Bongartz
Lesezeit: ca. 5 Min. | Beitrag vom

1) Die Stellenangebote als ZFA Bei einem Arbeitsplatzwechsel oder dem Eintritt in die Berufswelt steht einer Zahnmedizinischen Fachangestellten theoretisch die ganze Welt offen - doch wo ... weiterlesen



Gehaltsstudie 2016: Ergebnisse im Überblick

Lesezeit: ca. 2 Min. | Beitrag vom

Die Gehaltsstudie schafft einen Überblick zu Durchschnittsgehältern und Gehaltszufriedenheit im zahnmedizinischen Sektor. Hier möchten wir Ihnen die wichtigsten Ergebnisse vorstellen. Durchschnittsgehälter und... weiterlesen


Was macht ein Entlastungsassistent?

Lesezeit: ca. 3 Min. | Beitrag vom

Ein Entlastungsassistent Zahnarzt ist ein Assistent/Zahnarzt, welcher für einen bestimmten Zeitraum bei einem niedergelassenen Vertragszahnarzt tätig ist. Die Gründe für die ... weiterlesen




Ihre persönliche Ansprechpartnerin
 
Katharina Plehn

"Ich unterstütze Sie gerne bei der Suche nach der passenden Praxis in Ihrer Wunschregion. Die kostenlose Stellenanfrage ist der erste Schritt zu Ihrem neuen Job."

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage

Kontakt

Tel.: +49 (0) 521 / 911 730 42
Fax: +49 (0) 521 / 911 730 41
bewerbung@dzas.de

Adresse

Deutscher Zahnarzt Service
Johanneswerkstr. 4
33611 Bielefeld


Sichere Übertragung Ihrer Daten

SSL-verschlüsselt für sichere Datenübertragung

SSL-verschlüsselt für sichere Datenübertragung

Serverstandort in Deutschland

Serverstandort in Deutschland

Kostenlose Stellenanfrage in Ihrer Stadt

Lassen Sie sich von uns benachrichtigen, wenn wir für Sie passende Stellenangebote in Ihrer Stadt haben.

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage
You have voted!
Schliessen
Vote for:
stars
Vote
You have not rated!