Deutscher Zahnarzt Service

Stellenangebote Zahnarzt - Was macht ein Vorbereitungsassistent?

Um nach Erhalt der Approbation die Zulassung als Vertragszahnarzt zu erlangen, ist es gemäß der Zulassungsverordnung Voraussetzung, dass Sie einer Tätigkeit als Vorbereitungsassistent nachgegangen sind.

In Abhängigkeit vom Arbeitgeber dauert die Vorbereitungszeit zwischen mindestens zwei und maximal vier Jahre. In der Regel erfolgt eine Anstellung als Vorbereitungsassistent in Vollzeit, das heißt Sie arbeiten mehr als dreißig Wochenstunden. Zu den Inhalten einer Vorbereitungszeit gibt es keinerlei rechtliche Vorgaben. Allerdings ist es empfehlenswert die Vorbereitungszeit als Zahnarzt einerseits dazu zu nutzen Ihre zahnmedizinischen Kenntnisse zu vertiefen, und andererseits die Abläufe in einer Zahnarztpraxis kennen zu lernen, die nichts mit Zahnmedizin an sich zu tun haben.

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage


Aufgaben und Möglichkeiten eines Vorbereitungsassistenten

Als Assistenzzahnarzt haben Sie die Chance, unter realen Bedingungen die praktischen und theoretischen Grundlagen, die Sie im Studium erlernt haben, umfassend zu erweitern. Im Dialog mit den erfahrenen Kollegen lernt man zwangsläufig hinzu, sei es während der Diskussion über Therapiealternativen oder durch gemeinsame Befundserhebungen. Da die Assistenzzeit nicht geregelt ist, unterscheiden sich die Aufgaben eines Vorbereitungsassistenten von Praxis zu Praxis, je nach dem Stellenangebot Zahnarzt. Wann Sie wie viel Verantwortung übernehmen dürfen oder sollen, entscheidet ihr Vorgesetzter. In den meisten Fällen arbeiten die Assistenten schon nach kurzer Zeit selbstständig und übernehmen einen eigenen Patientenstamm. Dadurch bietet sich Ihnen der Vorteil, dass Sie schnell in die Materie einsteigen und Ihr eigenes Behandlungskonzept durchsetzen können.

Es bietet sich die Möglichkeit Erfahrungen im Praxismanagement zu sammeln, Problemstellungen der Personalführung zu erörtern und sich über finanzielle und steuerliche Aspekte der Leitung einer Praxis zu informieren. Als Vorbereitungsassistent begleiten Sie Ihren Arbeitgeber, einen erfahrenen Zahnarzt, im Berufsalltag. So erwerben Sie alle notwendigen Skills, um in Zukunft Ihre eigene Praxis führen zu können.

Wie können Zahnärzte nach passenden Stellenangeboten suchen?

Nach dem Studium stellt sich früher oder später die unausweichliche Frage, wo Sie Ihre Assistenzzeit am sinnvollsten absolvieren und nach welchem Stellenangebot Zahnarzt Sie sich umsehen. Um die perfekt zu Ihnen passende Stelle zu finden, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Es bietet sich natürlich an, die Suche im Internet zu beginnen. Eine sehr effiziente Methode, die außerdem kostenfrei ist, ist die Stellensuche über den Deutschen Zahnarzt Service. Es handelt sich um eine Plattform, auf welcher Sie sich vor Ende des Studiums registrieren können, passende Stellenangebote werden Ihnen dann kostenfrei zugesendet.

Berufschancen als Vorbereitungsassistent

Stellenangebote von Zahnärzten für einen Vorbereitungsassistenten sind keine Mangelware. Es gilt das Prinzip von Angebot und Nachfrage. Auf dem Land sind die Bewerberzahlen eher gering, es bieten sich mehr Einstiegsmöglichkeiten. Außerdem kann man hier zum Teil auch deutlich mehr verdienen als in der Großstadt. Dort, wo der Großteil der Absolventen eine Stelle sucht, ist der Wettbewerb um die angebotenen Stellen natürlich ungleich höher. In vielen Regionen Deutschlands ist bereits eine gewisse Unterversorgung mit Zahnärzten zu erkennen, im Bereich der lokalen Praxen, ist der Einstieg für angehende Zahnärzte daher nicht besonders schwierig.

Später stehen Ihnen dann verschiedene Karrierewege offen. Die meisten zugelassenen Zahnärzte arbeiten in Praxen, oft als Selbstständige. Allerdings gibt es durchaus auch andere Arbeitgeber, welche regelmäßig Zahnärzte einstellen. Zuerst zu nennen sind in diesem Bereich natürlich zahnmedizinische Kliniken, aber auch Hochschulen, Forschungseinrichtungen, Gesundheitsämter oder Pharmaunternehmen schreiben Stellenangebote für Zahnärzte aus. Darüber hinaus steht es Ihnen natürlich offen, eine der verschiedenen Facharzt-Ausbildungen anzustreben. Besonders beliebt sind hier die Gebiete der Kieferorthopädie und der Oralchirurgie.


Katharina Plehn

Ansprechpartnerin für Zahnärzte

Ich unterstütze Sie gerne bei der Suche nach der passenden Praxis in Ihrer Wunschregion. Die kostenlose Stellenanfrage ist der erste Schritt zu Ihrem neuen Job.

Kontakt

Tel.: +49 (0) 521 / 911 730 42
Fax: +49 (0) 521 / 911 730 41
E-Mail: bewerbung@dzas.de

Adresse

Deutscher Zahnarzt Service
Johanneswerkstr. 4
33611 Bielefeld