Navigation schliessen

Vorbereitungsassistent Stellenangebote in Eisenach

Vorbereitungsassistent Jobs in:

Stellenangebote für Assistenzzahnärzte finden Sie bei uns. Wir haben bundesweite Stellenanzeigen oder finden aktiv Ihre passende Stelle als Vorbereitungsassistent!

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage

Stellenangebote für Vorbereitungsassistent (Auswahl)

Aktualität der Stellenangebote: 11.12.2019. Weitere Stellenangebote nach kostenfreier Stellenanfrage.

Region Praxis sucht Benefits
Eisenach Vorbereitungsassistent (m/w/d) in Vollzeit oder Teilzeit ab sofort in Eisenach


Die Aussichten auf dem Stellenmarkt sind derzeit ausgezeichnet und Sie haben eine große Auswahl an Stellenangeboten. Offene Stellen für Vorbereitungsassistenten sind oft von Zahnarztpraxen, Krankenhäusern, Universitätskliniken und Zahnkliniken ausgeschrieben. Bei Ihrer Tätigkeit unterstützen Sie den Zahnarzt bei seinen täglichen Aufgaben. Nach der Einarbeitungszeit übernehmen Sie eigene Patienten.

Was macht ein Assistenzzahnarzt?

Für viele stellt sich zunächst die Frage, was ein Assistenzzahnarzt, überhaupt ist. Ein einheitliche Definition gibt es nicht. Prinzipiell ist ein Assistenzzahnarzt ein sog. Vorbereitungszahnarzt. Die Assistenzzeit soll somit beispielsweise primär der Vorbereitung auf eine Tätigkeit als niedergelassener Zahnarzt dienen.

Ein Assistenzzahnarzt, der Stellenangebote für diese Vorbereitungszeit sucht, kann mit dieser Vorbereitungszeit durchaus andere Zielsetzungen verbinden. In den allermeisten Fällen dient die zu durchlaufende Assistenzzeit auch der späteren zahnärztlichen Kassenzulassung. Hierfür ist nämlich Vorausstzung, dass der Zahnarzt seine Zeit als Assistenzzahnarzt bei einem Vertragszahnarzt der Kassen ableistet.

Durchlaufen Sie diese Vorbereitungszeit nicht, gelangen Sie auch nicht in den Genuss der kassenzahnärztlichen Zulassung. Dies führt dazu, dass Sie als niedergelassener Zahnarzt ausschließlich auf die Behandlung von Privatpatienten beschränkt sind. DIe Vorbereitungszeit ist also nicht zwingend gesetzlich vorgeschrieben.

Zu den Inhalten der Vorbereitungszeit gibt es keine rechtlichen Vorgaben. Es ist aber zu empfehlen, die Vorbereitungszeit als Zahnarzt dazu zu nutzen zahnmedizinische Kenntnisse zu vertiefen und Betriebsabläufe einer Zahnarztpraxis kennen zu lernen.

Vorbereitungsassistent in der Zahnarztpraxis

Der Assistenzzahnarzt darf in aller Regel die Patienten selbstständig behandeln. Dies gilt aber nur unter der Vorausstzung, dass der Vertragszahnarzt in der Praxis ist, damit dieser im Notfall eingreifen kann. Während der Behandlung seitens des Assistenzzahnarztes muss sich der Vertragszahnarzt dabei natürlich nicht persönlich im Behandlungszimmer befinden. Die zeitliche Dauer dieser Vorbereitungszeit beträgt jedenfalls mindestens zwei und höchstens vier Jahre. Innerhalb dieses Zeitraumes erlernen Sie als Assistenzzahnarzt die leistungskonforme Behandlung von Kassenpatienten.

Im zweiten Jahr der Vorbereitungszeit werden Sie als Assistenzzahnarzt immer selbstständiger. Sie dürfen dann auch Behandlungen vornehmen, ohne dass Ihr Chef sich selbst in der Praxis befindet. Als Assistenzzahnarzt sind Sie ja immerhin ein vollwertig ausgebildeter Zahnarzt.

Wenn Sie nach mindestens zwei Jahren Ihre Vorbereitungszeit abgeleistet haben, müssen Sie noch eine gesonderte Prüfung vor der kassenärztlichen Vereinigung ableisten. Nach erfolgreicher Prüfung werden Sie dann in das sog. Zahnarztregister der kassenärztlichen Vereinigung eingetragen. Anschließend können Sie den Antrag auf Zulassung als Vertragszahnarzt stellen und sich freiberuflich niederlassen.

Berufschancen als Assistenzzahnarzt

Stellenangebote von Zahnärzten für Vorbereitungsassistenten sind keine Mangelware. Es gilt das Prinzip von Angebot und Nachfrage. Auf dem Land sind die Bewerberzahlen eher gering, es bieten sich mehr Einstiegsmöglichkeiten. Außerdem kann man hier zum Teil auch mehr verdienen als in der Großstadt. Dort, wo der Großteil der Absolventen eine Stelle sucht, ist der Wettbewerb um die angebotenen Stellen natürlich ungleich höher. In vielen Regionen Deutschlands ist bereits eine gewisse Unterversorgung mit Zahnärzten zu erkennen, im Bereich der lokalen Praxen, ist der Einstieg für angehende Zahnärzte daher nicht besonders schwierig.

Entscheiden Sie sich nicht gleich für das erstbeste Stellenangebot, sondern halten Sie gezielt nach Arbeitgebern Ausschau, deren Praxis sich in Wohnortnähe befindet. Dies bringt einige Vorteile mit sich. Beispielsweise ersparen Sie sich einen Wohnortwechsel und zudem können Sie sich vorab ein Bild über Ihren potentiellen Arbeitgeber machen. Bevor Sie eine Bewerbung schreiben oder ein Vorstellungsgespräch als Vorbereitungsassistent vereinbaren, sollten Sie sich über den Arbeitgeber informieren. Dies können Sie beispielsweise über die Ärztekammer tun.

Kundenbewertungen & Erfahrungen zu Deutscher Zahnarzt Service. Mehr Infos anzeigen.

Ihre persönliche Ansprechpartnerin
 
Sina Mika

"Ich stehe Ihnen gerne bei allen Fragen zu Ihrem Bewerberprofil oder unseren Stellenanzeigen zur Verfügung. Zusammen finden wir die passende Stelle in Ihrer Wunschregion."

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage

Kontakt

Tel.: +49 (0) 521 / 911 730 42
Fax: +49 (0) 521 / 911 730 41
bewerbung@dzas.de

Adresse

Deutscher Zahnarzt Service
Johanneswerkstr. 4
33611 Bielefeld


Sichere Übertragung Ihrer Daten

SSL-verschlüsselt für sichere Datenübertragung

SSL-verschlüsselt für sichere Datenübertragung

Serverstandort in Deutschland

Serverstandort in Deutschland

Kostenlose Stellenanfrage in Ihrer Stadt

Lassen Sie sich von uns benachrichtigen, wenn wir für Sie passende Stellenangebote in Ihrer Stadt haben.

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage
You have voted!
Schliessen
Vote for:
stars
Vote
You have not rated!