Navigation schliessen

Immer auf dem neuesten Stand - Fortbildungen in der Zahnmedizin

Lesezeit: ca. 2 Min. | Beitrag vom

Zusammenfassung
4 / 5 aus 20 Abstimmungen

Die Zahnmedizin entwickelt sich rasend schnell, deshalb ist es für Zahnärzte wichtig, immer wieder Fortbildungen zu absolvieren. Nahezu täglich gibt es neue Forschungsergebnisse oder Behandlungspraktiken. Hier am Ball zu bleiben ist also nicht nur nötig, sondern auch gesetzlich verankert.

Seit 2004 ist in § 95 d SGB V für Ärzte der Zahnmedizin ein Fünfjahreszeitraum festgelegt, in denen mindestens 125 Fortbildungspunkte erbracht werden müssen. Darüber hinaus sind Fortbildungen auch wichtig für Bewerbungen: Denn wer sich über die Pfichterfüllung hinaus in einer Fortbildung über sein Fachgebiet informiert, zeigt Interesse und Einsatz. Die Fortbildungen sollen fachliche und interdisziplinäre Kenntnisse vertiefen und klinisch-praktische Fähigkeiten weiterentwickeln. Als solche sind sie ein wichtiger Teil der Qualitätssicherung von zahnmedizinischer Versorgung.

Landeszahnärztekammern als Ansprechpartner

Fortbildungsangebote sind auf den Webseiten der Landeszahnärztekammern bzw. deren Fortbildungseinrichtungen zu finden. Bei der BZÄK findet sich hierzu eine Auflistung. Dabei richtet sich die Anzahl der zu erlangenden Punkte meist nach dem Arbeits- und Zeitaufwand: Einen Punkt gibt es pro Fortbildungsstunde (45 Min.), 15 Punkte für ein Abschlussgespräch nach einem Curriculum. Eine Fortbildung kann außerdem in verschiedenen Formen wie Webinaren, Präsenzseminaren oder Vorträgen stattfinden. 50 Punkte können bereits durch die Lektüre von Fachliteratur erlangt werden. Ebenfalls bei der BZÄK gibt es hierzu ein Papier, das die Fortbildungspunkte aufschlüsselt. Die einzelnen Kursangebote sind zwar sehr breit gefächert, eine große Nachfrage scheint es jedoch für Betriebswirtschaft und Praxisführung zu geben.

Große Nachfrage zu Kinderzahnheilkunde

Bei unseren Kunden konnten wir in der Vergangenheit besonders eine gestiegene Nachfrage nach Fortbildungen in der Kinder- und Jugendzahnheilkunde feststellen. Der Umgang mit kleinen Patienten verlangt viel Geduld und Einfühlungsvermögen. Aber selbstverständlich sind auch fachliche Kenntnisse nötig, denn die Behandlung eines Milchzahngebisses unterscheidet sich von der eines Erwachsenen.

Weiterbildung zum Facharzt

Zusätzlich zu Fortbildungen haben Zahnmediziner die Möglichkeit sich durch Weiterbildungen zum Facharzt auf einem Gebiet der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde zu qualifizieren. Diese vermitteln besondere fachliche Kenntnisse, Erfahrungen und Fertigkeiten. Eine solche Weiterbildung ist für die Berufslaufbahn von besonderer Bedeutung: Fachärzte nehmen durch ihre Fachkenntnisse und besonderen Behandlungsmöglichkeiten eine bessere Position bei Gehalts- und Vertragsverhandlungen ein. Da eine Weiterbildung jedoch auch eine finanzielle Belastung und temporäre Verpflichtung bedeutet, sollten Interessenten eine individuelle Kosten-Nutzen-Rechnung durchführen.


Kontaktieren Sie uns!

Falls Sie Fragen zu Artikeln oder dem Deutschen Zahnarzt Service haben, kontaktieren Sie uns gerne auch telefonisch.

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage

Passende Praxisprofile erhalten

Sie sind Zahnarzt (m|w|d) und suchen eine neue Stelle? Dann erhalten Sie kostenlos und unverbindlich Stellenangebote in Ihrer Region.

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage


Verwandte Artikel

Teamcoaching in der Zahnarztpraxis - warum es sich lohnen kann

Lesezeit: ca. 3 Min. | Beitrag vom

Teamcoaching in der Zahnarztpraxis ebnet den Weg zu einer optimierten und effizienteren Arbeitsweise. Arbeitsläufe und die Kommunikation im Team und mit Patienten lassen sich i... weiterlesen


Die eigene Zahnarztpraxis: Praxisübernahme oder Neugründung?

Lesezeit: ca. 4 Min. | Beitrag vom

Freiheit - das ist ein großes Wort, das viele Assoziationen weckt. Freiheit im Beruf, das ist das, was sich viele wünschen. Doch mit ko... weiterlesen



Praxisneubesetzung, Partnerschaft und die Niederlande

Lesezeit: ca. 1 Min. | Beitrag vom

Für den Juli stellen wir Ihnen gleich mehrere besondere Stellenangebote vor, die kaum unterschiedlicher sein könnten. Praxisneubesetzung im Rhein-Neckar-Kreis Die neue Zahnklinik wollen un... weiterlesen


Weiterbildung zum Fachzahnarzt für Kieferorthopädie

Lesezeit: ca. 3 Min. | Beitrag vom

Die Weiterbildung zum Kieferorthopäden Dass jeder Zahnarzt nach Erlangung der zahnärztlichen Approbation ebenfalls auf Kieferorthopädie spezialisiert ist, ist ein Irrglaube. Zwar werden im ... weiterlesen




Ihre persönliche Ansprechpartnerin
 
Sina Mika

"Ich unterstütze Sie gerne bei der Suche nach der passenden Praxis in Ihrer Wunschregion. Die kostenlose Stellenanfrage ist der erste Schritt zu Ihrem neuen Job."

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage

Kontakt

Tel.: +49 (0) 521 / 911 730 42
Fax: +49 (0) 521 / 911 730 41
bewerbung@dzas.de

Adresse

Deutscher Zahnarzt Service
Johanneswerkstr. 4
33611 Bielefeld


Sichere Übertragung Ihrer Daten

SSL-verschlüsselt für sichere Datenübertragung

SSL-verschlüsselt für sichere Datenübertragung

Serverstandort in Deutschland

Serverstandort in Deutschland

Kostenlose Stellenanfrage in Ihrer Stadt

Lassen Sie sich von uns benachrichtigen, wenn wir für Sie passende Stellenangebote in Ihrer Stadt haben.

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage
You have voted!
Schliessen
Vote for:
stars
Vote
You have not rated!